Empfehlung: Kochbuch Modern Ayurveda von Tasty Katy

Empfehlung: Kochbuch Modern Ayurveda von Tasty Katy

Modern Ayurveda – Strahlend schön und gesund durch ganzheitliche Ernährung

Nachdem wir vor einem halben Jahr die Praxis unserer Heilpraktikerin verlassen haben, waren wir erstmal überfordert. Viele Nahrungsmittel sollten wir erstmal von unserem Speiseplan streichen und dann auch noch so oft wie möglich warm essen.

Bei der Recherche nach Rezepten kam oft das Thema Ayurveda auf. So ganz neu war das nicht. Durch jahrelange Yogapraxis hat man von Ayurveda natürlich schon gehört. Aber bisher haben wir dem Thema noch nicht viel Beachtung geschenkt. Das hat sich mit der „Einschränkung“ der Ernährung nun geändert. Mittlerweile fühlt es sich nicht mehr wie eine Einschränkung an, denn wir haben viele neue Rezepte ausprobiert und dabei auch festgestellt, dass es uns viel besser geht. Insbesondere die Integration von mehr warmen Mahlzeiten, im besten Fall bereits zum Frühstück, tut uns gut. Mittlerweile sind wir Porridge-Liebhaber geworden

Allerdings standen wir vor der Herausforderung die vegane Ernährung und Ayurveda zusammenbringen zu müssen. Sehr geholfen hat uns hier das Buch „Modern Ayurveda“ von Tasty Katy. Sie ist durch ihre eigene Leidensgeschichte zum Ayurveda gekommen und hat selbst viel ausprobiert.

In Ihrem Buch geht es nicht nur um Rezepte. Zu Beginn gibt es einen Überblick darüber, was Ayurveda eigenlich ist, inklusive Tipps für eine gute Verdauung. Eine Erklärung über die drei Konstitutionstypen (Doshas) und ein Test, um herauszufinden, welches Dosha bei einem selbst vorherrscht findet sich auch. Ganz spannend ist der Teil, in dem Katy ihre Ernährungsphilosophie beschreibt. Darin erklärt sie, dass sich die vegane Ernährung und der ayurvedische Ansatz sehr gut miteinander vereinen lassen. Das war der Grund dafür, dass wir dieses Buch gekauft haben ;-).

Weiterhin widmet sie sich im Buch den folgenden Themen:

  • Gewürze und ihre positiven Eigenschaften
  • Küchen-Equipment
  • Ihre 5 Prinzipien einer gesunden Ernährung
  • Milchersatzprodukte und Nüsse

Den Hauptteil des Buches machen natürlich die Rezepte aus. Diese sind gegliedert nach:

  • Frühstück
  • Salate
  • warme und sättigende Speisen
  • Snacks und Beilagen
  • Desserts
  • Ayurvedische Getränke für Leib & Seele

Wir haben schon einige Rezepte ausprobiert und vieles sogar schon mehrfach gekocht weil es so gut schmeckt. Die Rezepte kommen alle mit wenigen Zutaten aus. Nichts ist schlimmer, als ewig lange Zutatenlisten, auf denen nach noch total exotische Sachen stehen. Darüber hinaus gibt es zu jedem Rezept eine kurze Erläuterung und Hinweise dazu, wie man es abwandeln könnte.

Kürbis-Kurkuma-Suppe
Spinat-Pilz-Risotto – unser absolutes Lieblingsgericht aus dem Buch 😉

Das Rezept für die Kürbis-Kurkuma-Suppe und das Risotto findet Ihr auch auf dem Blog bei Tasty Katy.

Also von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung für das Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.