Hirse mit Apfel und Cranberries

Hirse mit Apfel und Cranberries

Hirse auf diese Art zubereitet gibt es bei uns mittlerweile ziemlich oft. Man kann sie zum Frühstück essen oder aber wunderbar mitnehmen, zum Beispiel zum Wettkampf der Kinder. Das ist allemal gesünder, als die klassischen Sachen, die es in den Eisstadien der Republik so gibt ;-).

Zutaten für zwei reichliche Portionen:

  • 90g Hirse
  • ca. 500 ml Pflanzendrink nach Wahl (wir nehmen Haferdrink)
  • 1TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Nussmus (wir nehmen Haselnussmus)
  • 1EL Agavendicksaft
  • 1 Apfel
  • 40g getrocknete Cranberries

Zubereitung:

Die Hirse als erstes heiß abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen. Dann mit der Pflanzenmilch in einem kleinen Topf kurz aufkochen und bei kleiner Hitze halb zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen. Achtung, die Hirse gelegentlich umrühren und bei Bedarf noch Pflanzenmilch zugießen.

In der Zwischenzeit die Apfel in kleine Stücke schneiden.

Zimt, Salz, Nussmus und Agavendicksaft zur Hirse geben. Die Apfelstücke und Crannberries unterrühren und ggf. noch Pflanzenmilch hinzugeben.

Die Crannberries können natürlich weggelassen werden. Es soll ja Kinder geben, die nicht alles essen 😉 . Wir haben das Ganze auch schon mit Birne gemacht und für lecker befunden.

Die Hirse kann nun auf Schüsseln verteilt werden. Bei uns gibt es immer noch ein Topping oben drauf. Das besteht meistens aus Cashew- oder Paranüssen, Kakaonibs, Hanfsamen und/oder Nussmus. Hier sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt.

Die Hirse kann prima am Abend vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Hirse hat einiges zu bieten. Sie enthält Magnesium, viel Eisen und ist ein guter Eiweißlieferant. Daneben hat die Hirse einen relativ hohen Anteil an Kieselsäure. Diese fördert das Zellwachstum im Körper. Dazu ist die Hirse auch noch glutunfrei und leicht verdaulich.

Wir wünschen guten Appetit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.