Schoko-Porridge

Schoko-Porridge

Heute haben wir ein leckeres Porridge Rezept für alle Schokojunkies. Dieses Porridge essen wir sehr gern zum Frühstück, wird aber auch vorm Training gern vernascht.

Die Basis für dieses Porridge sind glutenfreie Haferflocken. Hafer enthält viel pflanzliches Eiweiß, Eisen und Magnesium. Er liefert dir also schon zum Frühstück gute Spurenelemente. Darüber hinaus sind Haferflocken sehr ballaststoffreich, magenschonend und halten dich lange satt. Was will man mehr? 😉

Zutaten für 2 Portionen:

  • 60 g glutenfreie Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 10 g veganes Schokoproteinpulver
  • 10 g Backkakao
  • 200 ml Pflanzendrink (wir nehmen Haferdrink)
  • 1/2 TL Zimt (kannst du auch weglassen, wenn du keinen Zimt magst)
  • 1 TL Leinöl
  • 1 Banane
  • Topping nach Wahl

Zubereitung:

Gib alle trockenen Zutaten in einen kleinen Topf und vermische diese miteinander. Danach gibst du den Haferdrink dazu und lässt alles ca. 5 Minuten köcheln. Achtung, es backt schnell am Boden an, also regelmäßig umrühren. Falls nötig, kannst du einfach noch etwas Pflanzendrink hinzufügen. Kurz vor Ende der Kochzeit gibst du die klein geschnittene Banane mit in den Topf. Dadurch wird die Banane mit erwärmt.

Nach dem Kochen, füllst du das Porridge in zwei Schüsseln. Wir geben gern frisches Obst dazu. Hier nimmst du einfach, was du magst. Heidelbeeren, Physalis oder Bananenscheiben passen hier wunderbar. Da wir es gerne knackig mögen, kommen bei uns als Topping geschälte Hanfsamen, Kakaonibs und gehackte Pekannüsse oder Cashewkerne oben drauf. Aber da sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Von Hanfsamen wird man nicht high ;-), sie sind aber reich an Omega-3-Fettsäuren. Im Gegensatz zu Omega-6-Fettsäuren können diese vom Körper nicht selbst produziert werden, sind aber lebensnotwendig. Deshalb werden Omega-3-Fettsäuren auch als essenzielle Fettsäuren bezeichnet. Unser Körper benötigt beide Arten von Fettsäuren. Sie haben aber eine gegensätzliche Wirkungsweise. Omega-6-Fettsäuren begünstigen eher die Entstehung von Entzündungen, während Omega-3-Fettsäuren den Entzündungsprozess im Körper vermindern. Wir benötigen daher ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren. Es wird ein Verhältnis von 3:1 empfohlen. Die Hanfsamen, die wir verwenden, haben auf 100 g Hanfsamen, 26,9 g Omega-6-Fettsäuren und 10,6 g Omega-3-Fettsäuren.

So, nun genug der Theorie. Wir wünschen dir viel Spaß beim ausprobieren und vor allem Guten Appetit.

Bis bald 😉

Ein Gedanke zu „Schoko-Porridge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.